SFH-11260  "Wien - Stadt der Menschenrechte?"  20. Oktober ab 18 Uhr in der VHS Wiener Urania (1., Uraniastraße 1)

Expertentagung am 20. Oktober als Auftakt zur VHS Menschenrechtsreihe.

» http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtpolitik/671215_Wien-Stadt-der-Menschenrechte.html

Wien. Am 10. Dezember deklariert sich die Stadt Wien zur "Menschenrechtsstadt". Zum offiziellen Auftakt der VHS Menschenrechtsreihe diskutieren ausgewiesene Experten am 20. Oktober ab 18 Uhr in der VHS Wiener Urania (1., Uraniastraße 1) über den Stand der Menschenrechte sowohl in Wien als auch im internationalen Kontext.

Die Frage lautet: "Wie gut sind die Menschenrechte im Wiener Alltag, in den öffentlichen Institutionen und in den Köpfen und Herzen der Bürgerinnen und Bürger verankert?" Zu Beginn reflektiert Manfred Nowak, Professor für Internationales Recht an der Universität Wien, zunächst globale Herausforderungen und ihre Zusammenhänge, Auswirkungen und Wechselbeziehungen in Österreich. Dabei spannt er einen Bogen über alle Themen der Reihe und berichtet von aktuellen Studien und Erfahrungen.

Eröffnet wird die Veranstaltung von Sozialminister Rudolf Hundstorfer und VHS Wien-Geschäftsführer Mario Rieder. Im Anschluss an den Vortrag folgt eine Podiumsdiskussion, bei der die konkrete Menschenrechtssituation in Wien diskutiert wird. Am Podium vertreten sind Manfred Nowak, Rubina Möhring, Präsidentin der Organisation Reporter ohne Grenzen in Österreich, Heinz Patzelt, Generalsekretär von Amnesty International Österreich, Shams Asadi, Menschenrechtskoordinatorin der Stadt Wien und Christian Felber, Initiator Gemeinwohl-Ökonomie. Thema ist, inwieweit die Stadt ihrem Anspruch als Proponentin der Menschenrechte gerecht wird.

.

Posting Dr. Lederbauer vom 15.10.2014

...Die Frage lautet: "Wie gut sind die Menschenrechte im Wiener Alltag, in den öffentlichen Institutionen und in den Köpfen und Herzen der Bürgerinnen und Bürger verankert?" ...

Menschen- und Bürgerrechte sind zwar wohl " verankert ", sie sind aber nicht durchsetzbar.

Vgl.

» SFH-11252 Brief SFH an Bundespräsident Dr. Fischer vom 13.10.2014
Problembereich: Menschenrechte sind in Österreich nicht durchsetzbar , "Parlament und Parteien: Ein Blick auf Österreich seit 1989",

» http://so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=152&aid=7698&page=

.

kommentarDr. Wolfgang Lederbauer
15.10.2014
09:49 Uhr

Zu. " ... Die Frage lautet: "Wie gut sind die Menschenrechte im Wiener Alltag, in den öffentlichen Institutionen und in den Köpfen und Herzen der Bürgerinnen und Bürger verankert?.."
.
Menschenrechte und Bürgerrechte sind wohl gut " verankert ". Sie sind aber nicht durchsetzbar:
Vgl.:
SFH-11252 Brief SFH an Bundespräsident Dr. Fischer vom 13.10.2014
Problembereich: Menschenrechte sind in Österreich nicht durchsetzbar , "Parlament und Parteien: Ein Blick auf Österreich seit 1989", 
.
» http://so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=152&aid=7698&page=
.
»



»
Antworten   |   » Gefällt mir (2)   |   » Gefällt mir nicht (0)   |   » Als bedenklich melden

.

Interessante Postings

helmut nigg
14.10.2014
22:03 Uhr

die fundamentalen Menschenrechte sind unter der Führung der SPÖ immer ausgehölt worden - siehe Kinderheimskandal der 2. Republik wo Isolationshaft, Toilettenverbot, Schlafverbot, Zwangshaltung, Nahrungsentzug, verseuchtes Trinkwasser, usw. an der Tagesordnung waren - ALLE haben es gewußt, aber NIEMAND hat was dagege getan - Österreich hat NIE die fundamentalen Menschenrechte gewart.»



»
Antworten   |   » Gefällt mir (3)   |   » Gefällt mir nicht (0)   |   » Als bedenklich melden

charly kappel
14.10.2014
07:07 Uhr

Menschenrechte in Wien? Erfunden hat man die Menschenrechte nicht in Wien, hier werden sie missachtet. Da nutzt auch keine Podiumsdiskussion. Ein langes Gerede ist eher hinderlich die Menschenrechte auch einmal in Wien durchzusetzen. Wer mehr wissen möchte, der kann da hineinschauen; » http://derdreck.blogspot.co.at/»



»
Antworten   |   » Gefällt mir (3)   |   » Gefällt mir nicht (0)   |   » Als bedenklich melden
‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.213 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at