SFH-0472 / Email Dr. Perterer vom 21.08.2006 an die Justizministerin Mag. Karin Gastinger
Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sent: Monday, August 21, 2006 9:33 AM
Subject: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sehr geehrte Frau Justizministerin Mag. Karin Gastinger !
Sie haben bei Ihrem Amtsantritt einen Eid auf die Österreichische Bundesverfassung abgelegt, bei der Ausübung Ihrer Funktion die Gesetze nach bestem Wissen und Gewissen zu beachten und zu befolgen. Ich habe mich schon mehrmals an Sie gewandt und auf die ungeheuerlichen Mißstände im Disziplinarverfahren gegen mich hingewiesen. Ich lege Ihnen nunmehr das Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme vor und frage Sie in aller Öffentlichkeit (dieses Email kann bereits im Internet nachgelesen werden), ob Sie noch immer der Meinung sind, hier sei alles in Ordnung und es bestehe Ihrerseits kein Handlungsbedarf. Ich ersuche Sie daher dringend um ein persönliches Gespräch. Sie können sich als Justizministerin in diesem besonderen Fall nicht der politischen Verantwortung durch weiteres Schweigen und Nichtstun entziehen.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Paul Perterer
Telefon: 0650/5533735
Email: » ledererguetl@saalbach.net
Internet: » http://so-for-humanity.com2000.at



HINWEIS:
Nachstehendes Dokument kann durch einfaches "Anklicken" geöffnet, gelesen und ausgedruckt werden.

» SFH-0471 / Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme
Zeugenaussagen von 1997 wurden einfach kopiert und als Zeugenaussagen 1999 protokolliert

weitere Email Verteilerliste


Cc: » NR16 SPÖ Justizausschuß Rudolf Parnigoni ; » NR16 SPÖ Justizausschuß Otto Pendl ; » NR16 SPÖ Justizausschuß Mag. Johann Maier ; » NR16 SPÖ Justizausschuß Mag. Gisela Wurm ; » NR16 SPÖ Justizausschuß Dr. Peter Wittmann ; » NR16 SPÖ Justizausschuß Dr. Johannes Jarolim ; » NR16 SPÖ Justizausschuß Dr. Christian Puswald ; » NR16 SPÖ Justizausschuß Doris Bures ; » NR16 SPÖ Jusitzausschuß Mag. Ruth Becher ; » NR16 ÖVP Justizausschuß Michael Praßl ; » NR16 ÖVP Justizausschuß Mag. Walter Tancsits ; » NR16 ÖVP Justizausschuß Mag. Peter Michael Ikrath ; » NR16 ÖVP Justizausschuß Mag. Karin Hakl ; » NR16 ÖVP Justizausschuß Mag. Heribert Donnerbauer ; » NR16 ÖVP Justizausschuß Mag. Dr. Maria Theresia Fekter ; » NR16 ÖVP Justizausschuß Johann Ledolter ; » NR16 ÖVP Justizausschuß Dr. Ulrike Baumgartner-Gabitzer ; » NR16 ÖVP Justizausschuß Dr. Gertrude Brinek ; » NR16 ÖVP Justizausschuß Anna Franz ; » NR16 GRÜNE Justizausschuß Mag. Terezija Stoisits ; » NR16 GRÜNE Justizausschuß Dr. Gabriela Moser ; » NR16 F-BZÖ Justizausschuß Markus Fauland ; » NR16 F-BZÖ Justizausschuß Dr. Helene Partik-Pablé
Sent: Monday, August 21, 2006 9:55 AM
Subject: Fw: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sent: Monday, August 21, 2006 10:02 AM
Subject: Fw: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sent: Monday, August 21, 2006 10:09 AM
Subject: Fw: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sent: Monday, August 21, 2006 10:12 AM
Subject: Fw: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sent: Monday, August 21, 2006 10:15 AM
Subject: Fw: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sent: Monday, August 21, 2006 10:18 AM
Subject: Fw: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sent: Monday, August 21, 2006 10:21 AM
Subject: Fw: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sent: Monday, August 21, 2006 10:24 AM
Subject: Fw: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sent: Monday, August 21, 2006 10:26 AM
Subject: Fw: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sent: Tuesday, August 22, 2006 8:41 AM
Subject: Fw: Der Fall PERTERER - Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme

Sehr geehrte Herren Präsidenten der Höchstgerichte in Österreich !
Ich erlaube mir, Ihnen das Protokoll einer (manipulierten) Zeugeneinvernahme zu übermitteln. Sind auch Sie der Meinung, das sei in Ordnung und mit  den Grundsätzen eines rechtsstaatlichen Verfahrens vereinbar? Wenn NEIN, so machen Sie bitte Druck auf die verantwortlichen Stellen in Bund und/oder Land, damit das Disziplinarverfahren von Amtswegen in einem vierten Rechtsgang neu aufgerollt wird.
Mit freundlichen Grüßen
Dr. Perterer










‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.233 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at