SFH-140933  Im Kontext: BAWAG, Hypo & Co.: Wo sind die Milliarden?
.
Die österreichische Strafjustiz hat im Zuge der Aufarbeitung der großen österreichischen Wirtschaftsskandale der vergangenen Jahre kaum Vermögen beschlagnahmt. Letztes Jahr konnten nur sechs Millionen Euro zurückgeholt werden. Und das, obwohl allein der Hypo-Skandal die Steuerzahler viele Milliarden kostet. In Italien hingegen legen Staatsanwälte größten Wert darauf, dass Liegenschaften, Firmen und Autos von Kriminellen rasch gesichert werden. Wir sind der Frage nachgegangen, warum in Österreich die Spur des Geldes kaum verfolgt wird.
.
https://www.addendum.org/justiz/im-kontext-reportage/

.

Das Rechercheteam

Rainer Fleckl
Projektleitung
Christine Grabner
Team Investigative Recherche
Christoph Hanslik
Team Investigative Recherche
Johannes Kaiser
Team Experten
Maria Kern
Team Investigative Recherche
Moritz Moser
Team Experten
Sebastian Reinhart
Team Experten
Stefan Schett
Team Social Media

‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.212 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at