Bund und Land geklagt
09.08.2005

Ex-Beamter will 400.000 Euro Entschädigung

Saalfelden (SN). Der nach einem Disziplinarverfahren entlassene Ex-Amtsleiter von Saalfelden, Paul Perterer, hat vergangene Woche Bund und Land geklagt. Er fordert eine Entschädigung von rund 400.000 Euro, sein Gehalt bis zum Jahr 2017 und danach eine Pension. Der UN-Menschenrechtsausschuss hatte bei Perterers Entlassung schwere Verfahrensmängel kritisiert und die Republik zu einer Entschädigung aufgefordert. Eine Reaktion aus Wien blieb bis heute aus. Auch die Volksanwaltschaft empfiehlt der Republik, das Urteil zu beachten. Sie meint allerdings, eine Entschädigung von 7000 Euro wäre ausreichend.

‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.253 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at