SFH-142134   Rechtssatz  Den „views" des UN-Ausschusses für Menschenrechte kommt keine innerstaatliche Verbindlichkeit zu; sie begründen keine subjektiven Rechte des Einzelnen.

OGH Geschäftszahl  1Ob8/08w  Entscheidungsdatum  06.05.2008

https://www.ris.bka.gv.at/Dokument.wxe?ResultFunctionToken=6f8299b6-c031-44f1-aa3c-420633d8a852&Position=1&SkipToDocumentPage=True&Abfrage=Justiz&Gericht=&Rechtssatznummer=&Rechtssatz=&Fundstelle=&AenderungenSeit=Undefined&SucheNachRechtssatz=True&SucheNachText=False&GZ=1Ob8%2f08w&VonDatum=&BisDatum=18.12.2020&Norm=&ImRisSeitVonDatum=&ImRisSeitBisDatum=&ImRisSeit=Undefined&ResultPageSize=100&Suchworte=&Dokumentnummer=JJR_20080506_OGH0002_0010OB00008_08W0000_001

Gericht
OGH
Dokumenttyp
Rechtssatz
Rechtssatznummer
RS0123497
Geschäftszahl
1Ob8/08w
Entscheidungsdatum
06.05.2008
Norm
AHG §1 H
Fakultativprotokoll zum CCPR Art5 Abs4
Rechtssatz

Den „views" des UN-Ausschusses für Menschenrechte kommt keine innerstaatliche Verbindlichkeit zu; sie begründen keine subjektiven Rechte des Einzelnen.
Entscheidungstexte

    1 Ob 8/08w
    Entscheidungstext OGH 06.05.2008 1 Ob 8/08w
    Veröff: SZ 2008/59

European Case Law Identifier (ECLI)
ECLI:AT:OGH0002:2008:RS0123497
Im RIS seit
05.06.2008
Zuletzt aktualisiert am
21.11.2011
Dokumentnummer
JJR_20080506_OGH0002_0010OB00008_08W0000_001
‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.245 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at