SFH-141216 BEZIRK SCHWAZ Hersteller kämpft weiter für grünen Lärmschutz in Fügen
Fügen – Er ist und bleibt fest davon überzeugt: Seine Lösung ist die bessere

SFH-141216 E Mail Dr Lederbauer an BM Mag Mainusch ( Fügen ) vom 20.9.2018
ich möchte Sie auch auf Ihre Äußerungen im folgenden Artikel der Tiroler Tageszeitung ansprechen:

SFH-141215 E Mail Dr Lederbauer an BM Mag Mainusch ( Fügen ) vom 20.9.2018
ich komme auf unsere denkwürdige Begegnung am Freitag, den 14.9.2018 im Wiesenhof in Fügen zurück:

SFH-141214 E Mail Dr. Lederbauer an Landesrat Giesler zur Ausschreibung einer " Holzbetonwand " als Lärmschutz in Fügen vom 20.9.2018
gestatten Sie, dass ich mich nochmals mit einem dringenden Ersuchen an Sie wende:

SFH-141213 E Mail Dr. Lederbauer an Landeshauptmann Platter zur Ausschreibung einer " Holzbetonwand " als Lärmschutz in Fügen vom 18.9.2018
gestatten Sie, dass ich mich nach der kurzen Kontaktaufnahme am 12.9 im Kursalon Hübner in Wien nochmals mit einem dringenden Ersuchen an Sie wende:

SFH-141212 Fügen in Tirol, Amtliche Mitteilung des Bürgermeisters Mag. Mainusch vom 17.9.2ß18 mit Anmerkung von Dr. Lederbauer vom 18.9.2018
" Die Errichtung der hocheffizienten Lärmschutzwand, die sich optisch in die vorhandene Umgebung einpasst... " Anmerkung Dr. Lederbauer vom 18.9.2018 Zu: " Die Errichtung der hocheffizienten Lärmschutzwand, die sich optisch in die vorhandene Umgebung einpasst... " Da stellen sich folgende Fragen: 1. Ist die Schallabsorption einer " Holzbetonwand " wirklich hinreichend ? 2. Welche Lärmschutzwand passt sich optisch besser in die Landschaft ein ? Ein ECOOO-WALL Projekt oder eine Holzbetonwand ?

SFH-141211 Bezirk Schwaz Großer Krach um Lärmschutzwand in Fügen, Tiroler Tageszeitung Von Angela Dähling, Kommentar Dr. Lederbauer vom 18.9.2018 14.25 Uhr
In Fügen sollte gestern mit dem Bau einer Lärmschutzwand begonnen werden. Jetzt liegt der Fall beim Verwaltungsgerichtshof: Der Billigstbieter, der eine begrünte Wand anbot, schied aus dem Verfahren aus.

SFH-141210 Bezirk Schwaz Großer Krach um Lärmschutzwand in Fügen, Anmerkung Dr. Lederbauer vom 18.9.2018 9.15 Uhr
In Fügen sollte gestern mit dem Bau einer Lärmschutzwand begonnen werden. Jetzt liegt der Fall beim Verwaltungsgerichtshof: Der Billigstbieter, der eine begrünte Wand anbot, schied aus dem Verfahren aus.

SFH-141186 Lärmbetroffene sind in Österreich "praktisch rechtlos",Der Standard Steffen Arora20. März 2018, 14:15
Gesetzlich bindende Regelungen gegen Lärm sind hierzulande Mangelware. Das bedeutet für Leidtragende meist einen jahrelangen Kampf - derstandard.at/2000076440456/Laermbetroffene-sind-in-Oesterreich-praktisch-rechtlos

SFH-141178 Lärmschutz an Autobahnen - Oö. Umweltanwaltschaft
strategisch innovativer wirtschaftlicher Lärmschutz. • Studien, Forschung und Entwicklung. 07.02.2008 Lärmschutz an Autobahnen Sanierung und Projektierung aus Sicht der ASFINAG OÖ Umwelt Anwaltschaft DI Werner KAUFMANN



  weiter »
 

Bereitstellungszeit : 0.208 Sekunden | SQL: 6 | made by powerweb99.at