SFH-141221  E Mail Dr. Lederbauer an die Tiroler Umweltanwalschaft vom 24.9.2018

ich wende mich an Sie als Leiter der Tiroler Umweltanwaltschaft mit einem außerodentlich wichtigen und brisanten Thema: Lärmschutz aus Holzbeton in Fügen.


24.9.2018 


Sehr geerhter Herr Kobenzer,

ich wende mich an Sie als Leiter der Tiroler Umweltanwaltschaft mit einem außerodentlich wichtigen und brisanten Thema:

Lärmschutz aus Holzbeton in Fügen.

Es  wurde eine Holzbetonwand ausgeschrieben.

Vgl.:




Alternativen wurden nicht zugelassen.

Wir haben dennoch eine " Begrünte Lärmschutzwand aus Altstoffen " angeboten.

Vgl.:


Wir waren um rd 300.000 EURO billiger.



Ich sende Ihnen zum besseren Verständnis eine Reihe von wichtigen Dokumenten und bitte Sie, diese aufmerksam durchzulesen:

» SFH-141220 Angebotsschreiben ECOOO-PROJECT DEVELOPMENT Ltd & Co KG zur Ausschrebung " Holzebtonwand " inFügen ( Tirol ) om 31.08.2018
Sehr geehrter Herr Dr. Molzer, wir haben durch eine Ausschreibungsplattform kürzlich Informationen über die oa Ausschreibung erhalten und übersenden Ihnen unser Angebot für eine „ Begrünte Lärmschutzwand ECOOO-WALL HIABS.“. Lassen Sie mich zunächst das Projekt ECOOO-WALL kurz vorstellen:

» SFH-141219 E Mail Dr. Lederbauer an LH Platter vom 4.9.2018
der Tiroler Tageszeitung vom 31.8.2018 entnehme ich, dass es in Franzensfeste eine Tagung zum Thema LKW Transitverkehr gegeben hat. Ich möchte Sie nun darauf aufmerksam machen, dass wir auf der Basis des Projekts ECOOO-WALL HIABS ( Begrünter Lärmschutz ) an interessanten Gesamtlösungen für den Lärmschutz in transitbelasteten Gebieten, wie vor allem in Tirol arbeiten.
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=413&aid=9615&page=


» SFH-141217 BEZIRK SCHWAZ Hersteller kämpft weiter für grünen Lärmschutz in Fügen
Fügen â€" Er ist und bleibt fest davon überzeugt: Seine Lösung ist die bessere
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=413&aid=9613&page=

» SFH-141216 E Mail Dr Lederbauer an BM Mag Mainusch ( Fügen ) vom 20.9.2018
ich möchte Sie auch auf Ihre Äußerungen im folgenden Artikel der Tiroler Tageszeitung ansprechen:
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=413&aid=9612&page=

» SFH-141215 E Mail Dr Lederbauer an BM Mag Mainusch ( Fügen ) vom 20.9.2018
ich komme auf unsere denkwürdige Begegnung am Freitag, den 14.9.2018 im Wiesenhof in Fügen zurück:
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=413&aid=9611&page=

» SFH-141214 E Mail Dr. Lederbauer an Landesrat Giesler zur Ausschreibung einer " Holzbetonwand " als Lärmschutz in Fügen vom 20.9.2018
gestatten Sie, dass ich mich nochmals mit einem dringenden Ersuchen an Sie wende:
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=413&aid=9610&page=

» SFH-141213 E Mail Dr. Lederbauer an Landeshauptmann Platter zur Ausschreibung einer " Holzbetonwand " als Lärmschutz in Fügen vom 18.9.2018
gestatten Sie, dass ich mich nach der kurzen Kontaktaufnahme am 12.9 im Kursalon Hübner in Wien nochmals mit einem dringenden Ersuchen an Sie wende:
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=413&aid=9609&page=

» SFH-141212 Fügen in Tirol, Amtliche Mitteilung des Bürgermeisters Mag. Mainusch vom 17.9.2ß18 mit Anmerkung von Dr. Lederbauer vom 18.9.2018
" Die Errichtung der hocheffizienten Lärmschutzwand, die sich optisch in die vorhandene Umgebung einpasst... " Anmerkung Dr. Lederbauer vom 18.9.2018 Zu: " Die Errichtung der hocheffizienten Lärmschutzwand, die sich optisch in die vorhandene Umgebung einpasst... " Da stellen sich folgende Fragen: 1. Ist die Schallabsorption einer " Holzbetonwand " wirklich hinreichend ? 2. Welche Lärmschutzwand passt sich optisch besser in die Landschaft ein ? Ein ECOOO-WALL Projekt oder eine Holzbetonwand ?
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=413&aid=9608&page=

» SFH-141211 Bezirk Schwaz Großer Krach um Lärmschutzwand in Fügen, Tiroler Tageszeitung Von Angela Dähling, Kommentar Dr. Lederbauer vom 18.9.2018 14.25 Uhr
In Fügen sollte gestern mit dem Bau einer Lärmschutzwand begonnen werden. Jetzt liegt der Fall beim Verwaltungsgerichtshof: Der Billigstbieter, der eine begrünte Wand anbot, schied aus dem Verfahren aus.
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=413&aid=9607&page=

» SFH-141210 Bezirk Schwaz Großer Krach um Lärmschutzwand in Fügen, Anmerkung Dr. Lederbauer vom 18.9.2018 9.15 Uhr
In Fügen sollte gestern mit dem Bau einer Lärmschutzwand begonnen werden. Jetzt liegt der Fall beim Verwaltungsgerichtshof: Der Billigstbieter, der eine begrünte Wand anbot, schied aus dem Verfahren aus.
 » http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=413&aid=9606&page=
Anmerkung Dr. Lederbauer vom 24.99.2018
Das falsche Foto wurde von der Redakteurin ausgetauscht  (  Vgl. SFH-141211 )

Nun:

Ich war vom 13.9. bis 17.9.2018 in Fügen und hatte mit der Bevölkerung Kontakte.

Mein Eindruck ist unvergesslich.  Die Bevölkerung leidet unter einem unerträglichen Lärm. Von 4 Uhr früh bis 22 Uhr gibt es eine andauernden Lärmbelästigung. Die Bevölkerung will unbedingt einen Lärmschutz - und zwar aus Holzbeton. Begrünte Lösungen wurden ihr - obwohl unser System ECOOO-WALL HIABS  dem Amt der Tiroler Landesregeirung bekannt ist, nicht vorgestellt.

Sie befürchtet, dass sich im Falle eines Einspruchs  die Errichung der Lärmschutzwand verzögert.

Ich habe mich dann intensiv mit der gegenständlichen Problematik beschäftigt und habe gravierende Planungsmängel erkannt:

- es gibt keine Abbiegespuren bei den Einfahrten in den Ort Gag. ering Deshalb staut sich der Durchzugsverkehr, wenn ein Fahrzeug in den Ort abbiegen möchte.

- Eine Bushaltstelle ist in einer leichten Rechtskurve ohne eine Abbiegespur vorgesehen. Das kann zu gefährlichen Situationen führen.

Das Verkehrsproblem im Zillertal ist - wie Ihnen sicher bekannt ist - viel komplexer und betrifft zahlreiche Ortshaften.

Jedenfalls ersuche ich Sie, sich dem beschriebenen Problem " Holzbetonwand im schönen Zillertal " rasch anzunehmen.

Wenn Sie Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, diese zu stellen  Ich antwore sofort.

Herzlichst

Dr. Lederbauer


ECOOO-PROJECTS DEVELOPMENT Ltd & Co KG    A 1010 Wien  Dominikanerbastei 6  Tel: +43(1)512 16 84  Tel: +43 (0)664 954 52 54  e mail: » wolfgang.lederbauer@a1.net

‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.211 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at