SFH-141229 E Mail Dr. Lederbauer an Mag Esterer ( BMVIT ) vom 30.9.2018

..ich komme auf unsere Kontakte bzgl des Lärmschutzes , insbesondere eines  " Begrünten Lärmschutzes " zurück...
Es wäre sehr sinnvoll, wenn Sie mir bis Mittwoch, denen 3.10.2018 per E Mail Bescheid geben könnten. 



30.9.2018

Lieber Herr Esterer,


ich komme auf unsere Kontakte bzgl des Lärmschutzes , insbesondere eines  " Begrünten Lärmschutzes " zurück.

Vgl.:
10.07.2018 | » 301 Vorschläge für Innovationen
» SFH-141949 Zusammenstellung der Korrespondenz mit Mag. Roland Esterer im BMVIT
Es geht um Probleme beim Lärmschutz in Österreich und um das Projekt " Querung der Lobau - Lobautunnel "
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=342&aid=9543&page=

Vgl.:
13.07.2018 | » 300 Das Neueste
» SFH-141953 Geplante Wortmeldung Dr. Lederbauer " Dialog mit Europa " mit BM Ing. Hofer am 18.6.2018, Anmerkung Dr. Lederbauer vom 13.7.2018
Ich möchte zwei Themen anschneiden: Lärmprobleme entlang der Verkehrswege - LKW auf die Schiene
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=94&aid=9547&page=

Ich habe seit vielen Monaten weder von Ihnen noch von BM Hofer irgendeine  Antwort bekommen.

Mittlerweise wird die Situation des Lärmschutzes in Österreich immer dramatischer:

Vgl.:

» SFH-140285 Volkswirtschaftliche Verluste durch mangelhaften Lärmschutz allein in Österreich
Berechnungen, Ein Ergebnis: 25.000,000.000 EURO
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=391&aid=9253&page=

Der Höhepunkt:

Bei Ausschreibungen werden nur " Holzbetonwände " zugelassen, Alternativen sind ausgeschlossen ! Es sind nur "  Holzbetonwände " vorgesehen.
(  Beispiel Pucking in OÖ,  Beispiel Fügen in Tirol , )



. Was ist da los ?

Vgl.:
» SFH-13751 Zusammenstellung von Dokumenten zum Fall ASFINAG -" A 25 Lärmschutzanlage Pucking " und andere Fälle
Von der ersten Information über die Ausschreibung einer " Holzbetonwand " die in einem " Gestalterischen Gutachten " beschrieben wurde bis ....
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=378&aid=8732&page=

Vgl.:
» SFH-141220 Angebotsschreiben ECOOO-PROJECT DEVELOPMENT Ltd & Co KG zur Ausschreibung " Holzbetonwand " in Fügen ( Tirol ) vom 31.08.2018
Sehr geehrter Herr Dr. Molzer, wir haben durch eine Ausschreibungsplattform kürzlich Informationen über die oa Ausschreibung erhalten und übersenden Ihnen unser Angebot für eine „ Begrünte Lärmschutzwand ECOOO-WALL HIABS.". Lassen Sie mich zunächst das Projekt ECOOO-WALL kurz vorstellen:
Es stellt sich heraus, dass diese Lösungen sehr teuer und aus der Sicht der Bevölkerung in ästhetischer Hinsicht höchst problematisch sind.
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=413&aid=9616&page=


Nun entwickelt sich ein weiterer unglaublicher Höhepunkt:

Die ASFINAG hat eine Ausschreibung veröffentlicht, nach der im Laufe von vier Jahren rd 270 km  ( !!! ) Lärmschutzwände in Kärnten abgebrochen werden sollen.

Im Rahmen einer zweiten Ausschreibung sollen neue Lärmschutzwände angeboten werden.

Obwohl wir keine Forschungsföderung , wie ich es Ihnen vorgeschlagen habe, bekommen haben, haben wir das Projekt ECOOO-WALL HIABS  umfangreich weiterentwickt.

Vgl.:
» SFH-13799 Präsentation Teil 1 ECOOO-WALL HIABS (High Absorbing) Stand 23.9.2016
Auf insgesamt 115 Folien wird die Entwicklung des "Begrünten" Lärmschutzsystems ECOWALL - später ECOOO-WALL HIABS (high absorbing) dargestellt. Weiters wird der Neustart des Projekts ECOOO-WALL HIABS beschrieben.
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=392&aid=8790&page=

Eine Variante sieht vor, dass die bestehenden Lärmschutzwände nicht abgebrochen und teuer entsorgt werden müssen , sondern mit ECOOO- WALL HIABS  verkleidet und ggf erhöht werden.Vgl.:

Statt konventioneller Lösungen könnten dauerhaft begrünte und  hocheffiziente " Begrünte Lärmschutzanlagen " entstehen.

Vgl.:
» SFH-141941 Bericht mit Fotodokumentation über die Besichtigung der ECOWALL Projekte in Völkermarkt ( Kärnten ) und Klagenfurt ( Bahngasse ) am 19.5.2018
Alle Projekte sind dicht bewachsen - und das ohne jede Bewässerung in den letzten mehr als zwanzig Jahren
» http://www.so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=94&aid=9526&page=

Mit dieser Lösung könnten dutzende Millionen EURO eingespart werden.

Wir werden bei der oa Ausschreibung ein Angebot abgeben. Da Alternativen nicht zugelassen werden, ist abzusehen, dass unser Angebot ausgeschieden werden wird. 

Wie in Fügen werden wir in diesem Fall jedenfalls den Rechtsweg beschreiten.

Ich wende mich schon jetzt mit dem Ersuchen an Sie,  das BMVIT möge hier bei der ASFINAG entsprechend einschreiten.

Die Sache ist äußerst brisant und ich werde alles unternehmen, dass nicht wieder strategische Fehler bei der Errichtung von Lärmschutzsystemen passieren.

Es wäre sehr sinnvoll, wenn Sie mir bis Mittwoch, denen 3.10.2018 per E Mail Bescheid geben könnten. 

Fairerweise weise ich darauf hin, dass wir diese Causa an die Öffentlichkeit bringen werden.

Mit freundlichen Grüßen
 
Dr.  Lederbauer



ECOOO-PROJECTS DEVELOPMENT Ltd & Co KG    A 1010 Wien  Dominikanerbastei 6  Tel: +43(1)512 16 84  Tel: +43 (0)664 954 52 54  e mail: » wolfgang.lederbauer@a1.net            

‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.935 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at