SFH-141243 wpk-Projekte: Bürgerbeteiligung ermöglicht neue Umfahrung in Fügen You Tube  Published on Sep 20, 2017

Die Gemeinde Fügen in Tirol sieht sich seit Jahrzehnten mit einem immer weiter steigenden Verkehrsaufkommen konfrontiert. An Werktagen rollen etwa 23.000 Pkw durch die 4000-Einwohner-Gemeinde. Zahlreiche Anläufe, die Verkehrsbelastung durch eine Umfahrungsstraße zu mindern, scheiterten spätestens am Widerstand von GrundeigentümerInnen. Deshalb entschied sich das Land Tirol und Fügens Bürgermeister Dominik Mainusch im Sommer 2016 dazu, mit Unterstützung der KommunikationsexpertInnen von wikopreventk einen Bürgerbeteiligungsprozess zu starten. Im Juni 2017 konnte im Fügener Gemeinderat daraufhin die zweite Variante beschlossen werden. Wenn es in der Detailplanung und den Behördenverfahren keine Verzögerungen gibt, kann wahrscheinlich 2019 mit dem Bau der Umfahrung Fügen begonnen werden.

https://www.youtube.com/watch?v=VRkXWGleqOE
‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.237 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at