SFH-8279  Sachwalterschaftsmissbrauch in Österreich

Die Besachwalterung (Entmündigung) ist in Österreich ein probates Mittel um 1. unliebsame Beamte/Journalisten mundtot zu machen 2. Rechtsanwaltskanzleien Zugang zum Vermögen alter Menschen zu verschaffen 3. Zeugen in Strafverfahren zu entrechten 4. Anwälten/Notaren bis zu 1000 Mündel durch Gerichte zu vermitteln 5. Patienten zu medizinischen Therapien zu zwingen. 6. Asyl-Suchende und Unterdrückerische Personen vollständig zu entrechten.

 http://www.sachwalterschaftsmissbrauch.com 

‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.171 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at