SFH-142903  Umweltaktivisten protestieren Bauarbeiten für Wiener Stadtstraße gestartet, Mein Bezirk  Redaktion Mathias Kautzky  17. Mai 2022, 10:37 Uhr

Zuletzt hatten Stadt Wien und Wiener Wirtschaftskammer private Rechtsgutachten präsentiert, die die Entscheidung von Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne), den Lobautunnel nicht zu bauen, als "rechtswidrig" darstellten.Zuletzt hatten Stadt Wien und Wiener Wirtschaftskammer private Rechtsgutachten präsentiert, die die Entscheidung von Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne), den Lobautunnel nicht zu bauen, als "rechtswidrig" darstellten.Am 5. April zogen Tausende Menschen zur SPÖ-Zentrale in der Löwelstraße, um gegen die Räumung des Protestcamps Hirschstettner Straße zu protestieren. Am 28. Mai will "LobauBleibt!" den Parteitag der Sozialdemokraten besuchen.
4Bilder
  • Am 5. April zogen Tausende Menschen zur SPÖ-Zentrale in der Löwelstraße, um gegen die Räumung des Protestcamps Hirschstettner Straße zu protestieren. Am 28. Mai will "LobauBleibt!" den Parteitag der Sozialdemokraten besuchen.
  • Foto: Alex Halada/APA/picturedesk.com
  • hochgeladen von » Salme Taha Ali Mohamed

Der Bau der Stadtstraße geht in der Donaustadt nun endgültig los. Nachdem die Vorbereitungsarbeiten beendet sind, fahren nun auf der geplanten Trasse die Baumaschinen auf. Die Umweltaktivisten planen bereits den nächsten Protest.


Zuletzt hatten Stadt Wien und Wiener Wirtschaftskammer private Rechtsgutachten präsentiert, die die Entscheidung von Verkehrsministerin Leonore Gewessler (Grüne), den Lobautunnel nicht zu bauen, als "rechtswidrig" darstellten.

‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.275 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at