SFH-11187  Beschluss des LG für Strafsachen Präsident Mag. Forsthuber vom 22.8.2014,  Anmerkung Dr. Lederbauer vom 9.9.2014

Es liegt keine Befangenheit der Richterin Mag. Adegbite - Lewy vor.

Seite 1

Seite 2

Anmerkung Dr. Lederbauer vom 9.9.2014 .

.

Anmerkung Dr. Lederbauer vom 9.9.2014 

Das ist einfach unglaublich und lässt tief blicken...

Im Befangenheitsantrag wurden ganz klare Befangenheistgründe unter Hinweise auf die Judikatur und Literatur virgebracht.

Vgl.:

» SFH-10081 Freigegebener Entwurf eines Befangenheitsantrags gegen die Richterin Mag. Adegbite - Lewy
Dr. Lederbauer gibt den Entwurf vom Montag, 11. August 2014 10:01 am Montag, 11. August 2014 10:43 frei. Dieser Antrag wurde am 12.8.2014 an das Gericht abgesandt.

» http://so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=94&aid=7507&page=1

.

Der Präsident des LGf StRS Mag. Forstguber findet aber keinen Befangenheitsgrund.

Allerdings bringt er doch etwas besonders Bemerkenswertes vor:

" Immerhin verweist auch der Sachverständige in seinem Gutachten vom 22.7.2014 ( ON 60 ) darauf. dass die Symptomatik beim Angeklagten " fachbezogen an eine narzisstische Persönlichkeitsstruktur " denken lasse und dieser " feindlich und misstrauisch , fordernd, abwertend reagiere, wenn " auf seine Erwartungen und seine Anspruchshaltung nicht eingenangen werde.

Gerade in diesem Kontext kann auch von einer allfälligen Aussage der Vorsitzenden , wonach der Angeklagte " von einer Verschwörung " spreche , kein Anzeichen irgendeiner Voreingenommnheit erblickt werden.

Die Ablehnung der Richterin Mag. Katharian ADEGBITE - LEWY ist daher nicht gerechtfertigt."

.

Alles klar?

Es ist einfach unglaublich, was da passiert. Der Sachverständige hatte vom Gericht - allein - den Auftrag, die " Verhandlungsfähigkeit " zu prüfen.

Es stellte fest, dass die Verhandlungsfähigkeit gegeben ist, verlor sich aber in seinem Aktengutachten in alle möglichen Betrachtungen, die mit seinem ursprünglichen Auftrag nichts - aber schon gar nichts - zu tun hatten.

Vgl..

» SFH-11103 Kommentar Dr. Lederbauer zum " Psychiatrisch - Neurologische Aktengutachten " des Sachverständigen Dr. Meszaros vom 27.7.2014 ( Seite 1 bis 18 )
Die Feststellungen werden Seite für Seite kommentiert

» http://so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=94&aid=7531&page=0

.

Man wird über ein Rechtsmittel gegen diesen eigenartigen Beschluss nachdenken müssen.

Vgl.

» SFH-11188 E mail Dr. Lederbauer an Kanzlei Kraft & Winternitz vom 8.9.2014
Rechtsmittel gegen Beschluss des Präsidenten des LG Wien vom 22.8.2014

» http://so-for-humanity.com2000.at/index.php?modul=content&rubrik=94&aid=7629&page=

‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.25 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at