SFH-141189  Keine Einigung bei Transit: Rom klagt Österreich

Der Streit um die Tiroler Anti-Transitmaßnahmen geht in eine höhere Instanz - nachdem sich zuletzt die italienischen Politiker massiv darüber echauffiert hatten, zieht Italien jetzt vor den Europäischen Gerichtshof (EuGH). Es handle sich um eine „schwierige, aber zwingende Entscheidung angesichts der Haltung der EU-Kommission und der Unmöglichkeit, eine Verhandlungslösung zu erreichen.“

https://www.krone.at/3140884

‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.54 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at