SFH-703 Anforderungsschreiben Dr. Lederbauer laut Amtshaftungsgesetz an die Finanzprokuratur der  Bundesanwaltschaft vom 1.10.2007

Nach Vorliegen der Views des UN Menschenrechtsausschusses stellt nun Dr. Lederbauer seine Forderungen an die Republik Österreich.

An die

Finanzprokuratur der Bundesanwaltschaft

Singerstrasse 17-19

1011 Wien

Persönlich abgegeben

Anforderungsschreiben nach Vorliegen der

Views des UN Menschenrechtsausschusses

                                                                                                               Wien, 01.10.2007

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich übersende ich Ihnen im Sinne des AGH das folgende Anforderungsschreiben.

Meiner Beschwerde beim UN Menschenrechtsausschuss wurde stattgegeben. Entnehmen Sie bitte Näheres der Anlage 1.

Der wesentliche Inhalt lautet:

Mein Rechtsanwalt Univ. - Prof. Dr. Alexander Morarwa berichtete:

Der Ausschuss stellt eine Verletzung Ihres Rechts auf ein faires Verfahren (Art. 14 (1) CCPR) fest.  Er befindet des weiteren, dass Ihnen ein Anspruch auf ein Rechtsmittel zur Korrektur dieser Verletzung sowie auf angemessenen Schadenersatz zusteht.

Meine Forderungen aus dem Titel Schadenersatz betragen:

  1. Zahlung des einbehaltenen Gehaltsanteils ab der Suspendierung im Oktober 1994 bis zur Entlassung Anfang Juli 2000 ohne  Zinsen

Aufstellung LEDRH 317 Kürzungen, Suspendierung   ( Anlage 2 )

Summe: 1,803.382 ATS ( rd 134.000 EURO )

  1. Zahlung des vollen Gehalts ab Juli 2000 bis zur Pensionierung ohne Zinsen

Aufstellung  LEDRH506 Gehalt 2000 bis Pensionierung  ( Anlage 3 )

Summe 1,098.600 EURO

  1. Volle Pension ab dem Zeitpunkt der Pensionierung

Aufstellung  LEDRH507 ( Anlage 4 )

Summe: 1,428.000 EURO

  1. Schadenersatz aus der Vorgangsweise des Rechnungshofs und der in dieser Causa involvierten Institutionen ( wie DK im RH, DOK, VwGH, VfGH ) wegen zerstörter beruflicher Karriere.

Aufstellung  LEDRH508  ( Anlage 5 )

Summe: 728.000 EURO

  1. Schadenersatz aus der Vorgangsweise des Rechnungshofs und der in dieser Causa involvierten Institutionen ( wie DK im RH, DOK, VwGH, VfGH ) wegen Behinderungen bei der Projektentwicklung der oa Innovationen.

Aufstellung  LEDRH509   (  Anlage 6 )

                  Summe: rd 100 Mill EURO

Ich möchte nicht unerwähnt lassem, dass ich in einem Schreiben an Bundeskanzler Dr. Gusenbauer ( LEDRH906 vom 17.09.2007, Anlage 7 und an Finanzminister Mag. Molterer LEDRH 907 vom 17.09.2007, Anlage 8 ) unter Punkt 25. Vergleichsangebot meine grundsätzliche Bereitschaft zu einem Vergleich bekundet habe.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Wolfgang Lederbauer

Anlagen:

Anlage 1: Views des UN Menschenrechtsausschusses vom … ( englische Ausgabe )

Anlage 2: LEDRH 317

Zusammenstellung der "Kürzungen" laut EDV Ausdrucken des Rechnungshofs

Zeitraum          Kürzung öS                                                         öS              

1994

            November       20.000,--

            Dezember        20.000,--

14. Gehalt        20.000,--

Summe 1994                60.000,--

Zeitraum          Kürzung öS

1995

Jänner              20.772,--

Feber               20.772,--  Kopie EDV Ausdruck

März                20.772,--

April                20.772,--

Mai                  20.772,--

Juni                  20.772,--

Juli                   20.772,--

August             20.772,--

September       20.772,--

Oktober           20.772,--

            November       20.772,--

            Dezember        20.772,--

            13. Gehalt        20.772,--

            14. Gehalt        20.772,--

                                                                       Summe  1995             290.808,--

           

Zeitraum          Kürzung öS

1996   

Jänner              21.994,--  Kopie EDV Ausdruck

Feber               21.994,--

März                21.994,--

April                21.836,--

Mai                  21.836,--

Juni                  21.836,--

Juli                   21.667,--  Kopie EDV Ausdruck

August             21.667,--

September       21.667,--

Oktober           21.667,--

            November       21.667,--

            Dezember        21.667,--

            13. Gehalt        21.667,--

            14. Gehalt        21.667,--

                                                                       Summe  1996             304.826,--

Zeitraum          Kürzung öS                                                         öS              

1997

Jänner              21.611,--  Kopie EDV Ausdruck

Feber               21.611,--

März                21.611,--

April                21.611,--

Mai                  21.611,--

Juni                  21.611,--

Juli                   21.611,--

August             21.611,--

September       21.611,--

Oktober           21.611,--

            November       21.611,--

            Dezember        21.611,--

            13. Gehalt        21.611,--

            14. Gehalt        21.611,--

                                                                       Summe  1997             302.554,--

           

Zeitraum          Kürzung öS

1998

Jänner              23.044,--

Feber               23.044,--

März                23.044,-- Kopie EDV Ausdruck

April                23.044,--

Mai                  23.044,--

Juni                  23.044,--

Juli                   23.044,--

August             23.044,--

September       23.044,--

Oktober           23.044,--

November       23.044,--

            Dezember        23.044,--

            13. Gehalt        23.044,--

            14. Gehalt        23.044,--

                                                                       Summe  1998             322.616,--

           

Zeitraum          Kürzung öS                  Zeitraum          Kürzung öS

1999

Jänner              23.620,--  Kopie EDV Ausdruck

Feber               23.620,--                   

März                23.620,--                   

April                23.620,--                   

Mai                  23.620,--                   

Juni                  23.620,--                   

Juli                   23.620,--                   

August             23.620,--                   

September       23.620,--                   

            Oktober           24.873   Kopie EDV Ausdruck

November       24.873

            Dezember        24.873

            13. Gehalt        24.873,--

            14. Gehalt        24.873,--

Summe  1999             336.945,--

Zeitraum          Kürzung öS

2000

Jänner              26.519,--  Kopie EDV Ausdruck

Feber               26.519,--

März                26.519,--

April                26.519,--

Mai                  26.519,--

Juni                  26.519,--

13. Gehalt        26.519,--

                                                                       Summe  2000             185.633,--

Summe der Kürzungen

Summe  1994               60.000,--

Summe  1995             290.808,--

Summe  1996             304.826,--

Summe  1997             302.554,--

Summe  1998             322.616,--

Summe  1999             336.945,--

Summe  2000             185.633,--

Gesamtsumme       1.803.382,--

========================

Anlage 3:

Zusammenstellung der entgangenen Gehälter vom Juli 2000 bis zur Pensionierung im Dezember 2010

( Grobe Schätzung, Details müssen noch geklärt werden, ohne Zinsen . )

Zeitraum          Gehalt in EURO

2000

           

August             6.700,--

September       6.700,--

Oktober           6.700,--          

November       6.700,--

            Dezember        6.700,--

            13. Gehalt        6.700,--

            14. Gehalt        6.700,--

            Summe         46.900,--

Zeitraum          Gehalt in EURO

2001

Jänner              6.800,--

Feber               6.800,--

März                6.800,--

April                6.800,--

Mai                  6.800,--

Juni                  6.800,--

Juli                   6.800,--

August             6.800,--

September       6.800,--

Oktober           6.800,--          

November       6.800,--

Dezember        6.800,--

13. Gehalt        6.800,--

            14. Gehalt        6.800,-

            Summe       95.200,--

Zeitraum          Gehalt in EURO

2002

Jänner              6.900,--

Feber               6.900,--

März                6.900,--

April                6.900,--

Mai                  6.900,--

Juni                  6.900,--

Juli                   6.900,--

August             6.900,--

September       6.900,--

Oktober           6.900,--          

November       6.900,--

Dezember        6.900,--

13. Gehalt        6.900,--

            14. Gehalt        6.900,--

            Summe         96.600,--

Zeitraum          Gehalt in EURO

2003

Jänner              7.000,--

Feber               7.000,--

März                7.000,--

April                7.000,--

Mai                  7.000,--

Juni                  7.000,--

Juli                   7.000,--

August             7.000,--

September       7.000,--

Oktober           7.000,--          

November       7.000,--

Dezember        7.000,--

13. Gehalt        7.000,--

            14. Gehalt        7.000,--

            Summe        98.000,--

Zeitraum          Gehalt in EURO

2004

Jänner              7.100,--

Feber               7.100,--

März                7.100,--

April                7.100,--

Mai                  7.100,--

Juni                  7.100,--

Juli                   7.100,--

August             7.100,--

September       7.100,--

Oktober           7.100,--          

November       7.100,--

Dezember        7.100,--

13. Gehalt        7.100,--

            14. Gehalt        7.100,--

            Summe        99.400,--

Zeitraum 1.1.2005 bis 31.12.2010: 6 Jahre

Jahr                EURO

2005                                102.000,--

2006                                105.000,--

2007                                108.000,--

2008                                111.500,--

2009                                115.000,--

2010                                119.000,--

Summe 660.000,--

Gesamtsumme der nachzuzahlenden Gehälter ( ohne Zinsen )

Jahr                EURO

2000                  48.900,--

2001                  95.200,--

2002                  96.600,--

2003                  98.000,--

2004                  99.400,--

2005                                102.000,--

2006                                105.000,--

2007                                108.000,--

2008                                111.500,--

2009                                115.000,--

2010                                119.000,--

Summe        1,098.600,-- 

Anlage 4:

Aufstellung der zu erwartenden Pension ab 1.1.2011

Endgehalt vor Pensionierung per 31.12.2010: 8.500 EURO

Pension in Prozenten des Letztgehalts:  80 Prozent

80 % von 8.500 EURO:                                  6.800 EURO

Durchschnittliche Pension pro Jahr ( ohne Erhöhungen ):

6.800 EURO x 14:                                          95.200 EURO

Zu erwartende Pensionszeit: 15 Jahre

95.200 EURO x 15:                                  1,428.000 EURO

Anlage 5:

Schadenersatz aus der Vorgangsweise des Rechnungshofs und der in dieser Causa involvierten Institutionen ( wie DK im RH, DOK, VwGH, VfGH ) wegen zerstörter beruflicher Karriere.

Grundlagen:

Zusammenstellungen der Kürzungen laut EDV Ausdrucken des Rechnungshofes

( LEDRH317 )

sowie

Zusammenstellung der entgangenen Gehälter vom Juli 2000 bis zur Pensionierung im Dezember 2010  ( LEDRH506 )

Gehalt 12/1994: rd 60.000 ATS dh rd                        4.500 EURO

Mögliches Gehalt bei erfolgreicher Karriere:     7.000 EURO

Differenz: pro Monat:                                                  2.500 EURO

Differenz pro Jahr:       

2.500,-- EURO x 14:                                                 35.000 EURO

Zeitraum

1.1.1995 bis Pensionierung am 31.12.2010: 16 Jahre

Gesamtschaden:

35.000 EURO x 16 Jahre:                                        560.000 EURO

Zuschlag für durchschnittliche Gehaltsteigerungen vom 1.1.95 bis 31.12.2010:  30 Prozent

560.000 x 1,3:                                                      728.000 EURO

Gesamtschaden somit:                                       728.000 EURO

Anmerkungen: Die oa Differenz ist vorsichtig geschätzt. Aufgrund meiner Qualifikation und Berufserfahrung ist davon auszugehen, dass die oa Differenz von 2.500 EURO pro Monat wesentlich höher gewesen wäre.

Anlage 6:

Schadenersatz aus der Vorgangsweise des Rechnungshofs und der in dieser Causa involvierten Institutionen ( wie DK im RH, DOK, VwGH, VfGH ) wegen Behinderungen bei der Projektentwicklung der oa Innovationen.

Grundlagen:

Dr. Lederbauer arbeitet ab Juli 2000 als Ziviltechniker insbesondere am Projekt „ Begrüntes Schutzsystem ECOOOWALL". Näheres über dieses Projekt ist der Homepage: » www.ecooowall.at zu entnehmen.

Dr. Lederbauer arbeitet ab Juli 2000 als Ziviltechniker weiters an verschiedenen hochinnovativen Projekten, die unter dem Titel „ SYN „ zusammengefasst sind.

Näheres über diese Projekte ist der Homepage: » www.w-lederbauer.at und der Dokumentation „ SYN Innovative Projekte mit Erfolgsbeteiligung „ EC107694 vom 7.10.2001  zu entnehmen.

Grob Geschätzter Schaden rd 100 Mill EURO

Anmerkung:

Der Schaden lässt sich durch eine genau belegbare Entwicklung der ECOOOWALL und SYN Projekte im Detail analysieren.

Anlage 7:

Schreiben an Bundeskanzler Dr. Gusenbauer ( LEDRH906 vom 17.09.2007)

Herrn

Bundeskanzler

Dr. Alfred Gusenbauer

Ballhausplatz 1

1010 Wien

Vorab per email: » alfred.gusenbauer@bka.gv.at

Views des UN Menschenrechtsausschuss

Lederbauer gegen Österreich

                                                                                                                      Wien, 17.09.2007

Sehr geehrter Bundeskanzler,

ich war ab 1.12.1981 bis zu meiner Entlassung am 4.7.2000 Mitarbeiter im Rechnungshof.

Die Entlassung erfolgte wegen meiner Innovationstätigkeit, die ich gesetzeskonform ausgeübt hatte, nach einem skandalösen Disziplinarverfahren. Gegen die Erkenntnisse des VWGH habe ich eine Beschwerde beim  UN Menschenrechtsausschuss ( UNMRA ) eingereicht.

Ich darf Sie darüber informieren, dass der UNMRA aufgrund meiner Beschwerde in seinen Views vom 13.07.2007 ua. folgendes festgestellt hat:

Der Ausschuss stellt eine Verletzung Ihres Rechts auf ein faires Verfahren (Art. 14 (1) CCPR) fest.  Er befindet des weiteren, dass Ihnen ein Anspruch auf ein Rechtsmittel zur Korrektur dieser Verletzung sowie auf angemessenen Schadenersatz zusteht.

Ich habe nun die notwendigen rechtlichen Schritte gesetzt.

Um diese Causa nicht weiter eskalieren zu lassen, habe ich in meinen Anträgen auf Wiederaufnahme der Verfahren folgenden Vergleichsvorschlag formuliert, den ich Ihnen gerne zur Kenntnis bringe:

25. Vergleichsangebot:

  • Erfüllung aller finanziellen Forderungen  aus dem – normal verlaufenden - Dienstverhältnis inklusive Pension ohne Kürzungen
  • Verzicht auf Schadenersatz
  • Kostenlose Lizenz für ECOOO-PROJECTS an die Republik  Österreich
  • Es handelt sich um folgende Projekte:

Auflistung der ECOOO-PROJECTS ( Stand 20.08.2007)

Teil I: ECOOO-WALL

Das Projekt ECOOO-WALL

1. Projekt „ Begrüntes Schutzsystem gegen Lärm ECOOO-WALL „

ECOOO-WALL        SLIM

Diese Variante kann sehr schmal ( bis rund 15 cm Dicke ) ausgeführt werden. Entsprechend der gewählten Fundierung können begrünte bzw nur einseitig begrünte Wände von Höhen bis über fünf Meter ausgeführt werden.

( Vgl Baubeschreibung Punkt 2)

ECOOO-WALL SLOPE

ECOWALL kann auch als Steilwall ausgeführt werden.

ECOOO-WALL        UMBRELLA

Bei dieser speziellen Ausführungsform ist die Oberseite schirmförmig ausgebildet, wodurch es zu einer weiteren Verbesserung der Lärmschutzwirkung kommt. Im Bereich der Außenseite ist die Installierung von Solarzellen vorgesehen. Diese Variante könnte vor allem entlang des Mittelstreifens vorgesehen werden.

ECOOO-WALL        ROOF

Diese Lösung stellt eine Weiterentwicklung der ECOWALL UMBRELLA Variante dar. Der Verkehrsweg wird in einer Leichtbauweise vollkommen oder teilweise überbaut und kann ganz oder teilweise begrünt werden.

ECOOO-WALL        GREEN TUNNEL

Der „ Grüne Tunnel „  wird ebenfalls in Leichtbauweise errichtet, verläuft im wesentlichen an der Oberfläche  und ersetzt Tunnels aus Stahlbeton. Es ist vorgesehen, daß der „ Green Tunnel „ an der Außenseite farblich gestaltet und mit Solarzellen versehen werden kann.

3. ECOOO-WALL  ANTIFLOODING

Schutzsystem gegen Überschwemmungen, Erosion und Lärm

4. Weitere Entwicklungen im Bereich Verkehr und Lärmschutz

           

ECOOO-ROUTE  HIGH CAPACITY

Es handelt sich um einen Verkehrsweg mit hoher Kapazität sowie ökonomisch und ökologisch optimalem Lärmschutz

ECOOO-STRUCTURE

Spezielle Leichtkonstruktion für die Überbauung von Verkehrswegen und die Umhüllung von Brücken. Damit ist auch eine wirtschaftliche Lösung für die Abluftproblematik gegeben.

Teil II: ECOOO-PROCETS - Beiträge zur Lösung des Problems Klimawandel

1. ECOOO-PROJECTS  WELTWEIT

ECOOO-CAR

Integriertes System für den Individualverkehr mit Neukonzeption von Autos.

Höchste Wirtschaftlichkeit in der Produktion, Maximum an Sicherheit, Flexibilität, Möglichkeit des Einsatzes unterschiedlicher Antriebssysteme, Vorrangig des Einsatzes eines Elektroantriebs mit Spezialbatterien.

ECOOO-LOADING

Neues Verladesystem für die einfache und rasche Verladung von LKWs, Container und PKWs  auf die Bahn.

System einer neuen Schrägverladung, Konzeption neuer Niederflurwaggons, Verwendung neuer Antriebssysteme

ECOOO-FLAT I

Neue Häuser in einer speziellen ökologisch und ökonomisch optimalen Form.

Zulieferung vorgefertigter Einzelteile, Industrielle Vorfertigung an der Baustelle, rasche und wirtschaftliche Montage der Elemente,  maximale innere und äußere Flexibilität, Energieerzeugung durch Fotovoltaik, Heizung mit Warnluft, Drehbarkeit des gesamten Hauses, Optimaler Brandschutz,

ECOOO-FLAT II

Neue Dachgeschossausbauten in einer speziellen ökologisch und ökonomisch optimalen Form.

Zulieferung vorgefertigter Einzelteile, Industrielle Vorfertigung an der Baustelle, rasche und wirtschaftliche Montage der Elemente,  maximale innere und äußere Flexibilität, Energieerzeugung durch Fotovoltaik, Heizung mit Warnluft

ECOOO-GEOTHERMIE

Neues Bohrsystem zur Energieerzeugung aus Erdwärme.

Rasche und wirtschaftliche Bohrungen von grossen Löchern in der Erdkruste, Stromerzeugung durch Erdwärme an der Oberfläche.

ECOOO-WORLD TRAIN

Neues System für den weltweiten Massenpersonenverkehr und Massengüterverkehr.

Massenpersonenverkehr auf gesonderten Trassen mit Hochgeschwindigkeit ( rd 1.000 Km/h)

2. ECOOO-PROJECTS ÖSTERREICH

ECOOO-TIELEGUNG VON BAHNTRASSEN

Neues System zur Tieferlegung von Bahnlinien unter Aufrechterhaltung des Verkehrs.

Bestehende Bahnlinien werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs tiefer gelegt. Verneidung von neuen Tunnels.

ECOOO-BRENNERBASISTUNNEL

Alternativprojekt zum Brenner Basistunnel.

Hohe Kosteneinsparungen, Rasche Fertigstellung, Maximale Sicherheit.

ECOOO-INNTAL ZULAUFSTRECKEN

Ökonomisch und ökologisch optimaler Lärmschutz kombiniert mit ECOOO-FLAT Überbauungen.

Optimaler Lärmschutz  außerhalb der Tunnelbereiche, Überbauung in Teilbereichen mit dem Projekt ECOOO-FLAT.

Teil III: ECOOO-PROJECTS, Weitere Projekte

Die folgenden Projekte könnten nach der Patentierung im Rahmen einer von Österreich initiierten europaweiten bzw. globalen Forschungs- und Entwicklungsinitiative  relativ rasch verfeinert, abgestimmt und realisiert werden.

Die Buchstaben „ OOO „ bedeuten

„ ö „ konomisch    und     „ ö „ kologisch „      o „ptimale

Lösungen.

Projekt  ECOOO-FIREWALL

Begrünte Wand zur Bekämpfung von Flächenbränden und zur Bewässerung arider Gebiete

Projekt ECOOO-SOLAR

Leichtkonstruktion zur optimalen Aufnahme von Fotovoltaikanlagen mit maximaler Stromerzeugung

Projekt  ECOOO-AVALANCHE

Flexibles, vorgefertigtes Lawinen-Schutzsystem

Projekt ECOOO-TRANS

Integriertes System für den Massenverkehr mit Neukonzeption von Zügen

Projekt ECOOO-CAR

Integriertes System für den Individualverkehr mit Neukonzeption von Autos

Projekt ECOOO-TRUCK

Integriertes Transport- und Verladesystem für Frachtverkehr

Projekt ECOOO-TUNNEL

Ökonomisch und ökologisch optimale Überbauung von Verkehrswegen mit vollständiger oder teilweiser Begrünung

Projekt ECOOO-ROUTE

Ökonomisch und ökologisch optimale Transitrouten mit hoher Kapazität und hochwirksamem Lärmschutz, insbesondere im alpinen Bereich

Projekt ECOOO-FLAT

Neukonzeption von vorgefertigten Wohnhäusern, Hochhäusern und Dachgeschoßen

Projekt ECOOO-WASTE

Umweltfreundliche Abfallentsorgung und Energieerzeugung mit speziellen Zuschlagstoffen

Projekt ECOOO-WATER

System einer besonders wirtschaftlichen Frischwasserversorgung von Städten

Projekt ECOOO-SEWAGE

System einer besonders wirtschaftlichen Abwasserentsorgung und - reinigung

Projekt ECOOO-RUNWAY

System schwimmender Flughäfen

Projekt  ECOOO-BRIDGE

Multifunktionale Brücke ggf in erdbebensicherer Ausführung und mit optimalem Lärmschutz in einer speziellen Leichtkonstruktion.

Projekt  ECOOO-FLOODGATE

Flexibles und kostengünstiges Schleusensystem gegen Überschwemmungen

Projekt  ECOOO-ROAD CONSTRUCTION

Wirtschaftliches System für Erdarbeiten bei Straßenbauvorhaben

Projekt  ECOOO-CABLE RAILWAY

Wirtschaftliches System für Massentransport, vorzugsweise in Skigebieten anzuwenden.

Projekt  ECOOO-SPRING

Wirtschaftliches und hocheffizientes System für den Bau von Brunnen in ariden Gebieten

Projekt  ECOOO-FOUNDATION

Wirtschaftliches System für Fundamente und Tiefgründungen

Projekt  ECOOO-MARSH

Wirtschaftliches System für Rückbau trockener Flächen und zur Schaffung von Sümpfen

Projekt  ECOOO-STRUCTURE

Tragsystem in Leichtbauweise mit minimalem Materialverbrauch und maximaler Tragfähigkeit sowie Flexibilität

Projekt ECOOO-SKYSCRAPER

Wirtschaftliche und stabile Struktur von Hochhäusern mit Rundumverglasung und Spezialbelüftung

Projekt ECOOO-GARAGE

Freistehende  mehrgeschossige Garage zur Aufnahme von PKW im Straßenbereich

Projekt ECOOO-ELEVATOR

Raumsparendes und transparentes Aufzugssystem für Wohnhäuser und Bürobauten

                                               Projekt ECOOO-WATERPURIFICATION

Wirtschaftliches System zur Reinigung von verschmutztem Wasser

Projekt ECOOO-MOBILEHOME

Extrem flexible Wohnmobile

Bedingung:

Für jedes einzelne ausgewählte  Projekt:

Vollständige Finanzierung  ( Förderungen ) aller notwendigen F&E Vorhaben

Vollständige Finanzierung der notwendigen  Test- und  Demonstrationsprojekte

An dieses Angebot  halte ich mich bis 30.09.2007 gebunden.

Ich bin davon überzeugt, dass dieser Vergleich für die Republik Österreich vor allem aus volkswirtschaftlichen Gründen akzeptabel und sinnvoll ist.

Für nähere Erläuterungen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Wolfgang Lederbauer

Anlage 7:

Schreiben an Finanzminister Mag. Molterer ( LEDRH907 vom 17.09.2007)

Herrn

Vizekanzlerkanzler und Bundesminister für Finanzen

Mag. Wilhelm Molterer

Hintere Zollamtsstrasse 2b

1030 Wien

Vorab per email: » wilhelm.molterer@bmf.gv.at

Views des UN Menschenrechtsausschuss

Lederbauer gegen Österreich

                                                                                                                      Wien, 17.09.2007

Sehr geehrter Vizekanzler,

ich war ab 1.12.1981 bis zu meiner Entlassung am 4.7.2000 Mitarbeiter im Rechnungshof.

Die Entlassung erfolgte wegen meiner Innovationstätigkeit, die ich gesetzeskonform ausgeübt hatte, nach einem skandalösen Disziplinarverfahren. Gegen die Erkenntnisse des VWGH habe ich eine Beschwerde beim  UN Menschenrechtsausschuss ( UNMRA ) eingereicht.

Ich darf Sie darüber informieren, dass der UN Menschenrechtsausschuss aufgrund meiner Beschwerde in seinen Views vom 13.07.2007 ua. folgendes festgestellt hat:

Der Ausschuss stellt eine Verletzung Ihres Rechts auf ein faires Verfahren (Art. 14 (1) CCPR) fest.  Er befindet des weiteren, dass Ihnen ein Anspruch auf ein Rechtsmittel zur Korrektur dieser Verletzung sowie auf angemessenen Schadenersatz zusteht.

Ich habe nun die notwendigen rechtlichen Schritte gesetzt.

Um diese Causa nicht weiter eskalieren zu lassen, habe ich in meinen Anträgen auf Wiederaufnahme der Verfahren folgenden Vergleichsvorschlag formuliert, den ich Ihnen gerne zur Kenntnis bringe:

25. Vergleichsangebot:

  • Erfüllung aller finanziellen Forderungen  aus dem – normal verlaufenden - Dienstverhältnis inklusive Pension ohne Kürzungen
  • Verzicht auf Schadenersatz
  • Kostenlose Lizenz für ECOOO-PROJECTS an die Republik  Österreich
  • Es handelt sich um folgende Projekte:

Auflistung der ECOOO-PROJECTS ( Stand 20.08.2007)

Teil I: ECOOO-WALL

Das Projekt ECOOO-WALL

1. Projekt „ Begrüntes Schutzsystem gegen Lärm ECOOO-WALL „

ECOOO-WALL        SLIM

Diese Variante kann sehr schmal ( bis rund 15 cm Dicke ) ausgeführt werden. Entsprechend der gewählten Fundierung können begrünte bzw nur einseitig begrünte Wände von Höhen bis über fünf Meter ausgeführt werden.

( Vgl Baubeschreibung Punkt 2)

ECOOO-WALL SLOPE

ECOWALL kann auch als Steilwall ausgeführt werden.

ECOOO-WALL        UMBRELLA

Bei dieser speziellen Ausführungsform ist die Oberseite schirmförmig ausgebildet, wodurch es zu einer weiteren Verbesserung der Lärmschutzwirkung kommt. Im Bereich der Außenseite ist die Installierung von Solarzellen vorgesehen. Diese Variante könnte vor allem entlang des Mittelstreifens vorgesehen werden.

ECOOO-WALL        ROOF

Diese Lösung stellt eine Weiterentwicklung der ECOWALL UMBRELLA Variante dar. Der Verkehrsweg wird in einer Leichtbauweise vollkommen oder teilweise überbaut und kann ganz oder teilweise begrünt werden.

ECOOO-WALL        GREEN TUNNEL

Der „ Grüne Tunnel „  wird ebenfalls in Leichtbauweise errichtet, verläuft im wesentlichen an der Oberfläche  und ersetzt Tunnels aus Stahlbeton. Es ist vorgesehen, daß der „ Green Tunnel „ an der Außenseite farblich gestaltet und mit Solarzellen versehen werden kann.

3. ECOOO-WALL  ANTIFLOODING

Schutzsystem gegen Überschwemmungen, Erosion und Lärm

4. Weitere Entwicklungen im Bereich Verkehr und Lärmschutz

           

ECOOO-ROUTE  HIGH CAPACITY

Es handelt sich um einen Verkehrsweg mit hoher Kapazität sowie ökonomisch und ökologisch optimalem Lärmschutz

ECOOO-STRUCTURE

Spezielle Leichtkonstruktion für die Überbauung von Verkehrswegen und die Umhüllung von Brücken. Damit ist auch eine wirtschaftliche Lösung für die Abluftproblematik gegeben.

Teil II: ECOOO-PROCETS - Beiträge zur Lösung des Problems Klimawandel

1. ECOOO-PROJECTS  WELTWEIT

ECOOO-CAR

Integriertes System für den Individualverkehr mit Neukonzeption von Autos.

Höchste Wirtschaftlichkeit in der Produktion, Maximum an Sicherheit, Flexibilität, Möglichkeit des Einsatzes unterschiedlicher Antriebssysteme, Vorrangig des Einsatzes eines Elektroantriebs mit Spezialbatterien.

ECOOO-LOADING

Neues Verladesystem für die einfache und rasche Verladung von LKWs, Container und PKWs  auf die Bahn.

System einer neuen Schrägverladung, Konzeption neuer Niederflurwaggons, Verwendung neuer Antriebssysteme

ECOOO-FLAT I

Neue Häuser in einer speziellen ökologisch und ökonomisch optimalen Form.

Zulieferung vorgefertigter Einzelteile, Industrielle Vorfertigung an der Baustelle, rasche und wirtschaftliche Montage der Elemente,  maximale innere und äußere Flexibilität, Energieerzeugung durch Fotovoltaik, Heizung mit Warnluft, Drehbarkeit des gesamten Hauses, Optimaler Brandschutz,

ECOOO-FLAT II

Neue Dachgeschossausbauten in einer speziellen ökologisch und ökonomisch optimalen Form.

Zulieferung vorgefertigter Einzelteile, Industrielle Vorfertigung an der Baustelle, rasche und wirtschaftliche Montage der Elemente,  maximale innere und äußere Flexibilität, Energieerzeugung durch Fotovoltaik, Heizung mit Warnluft

ECOOO-GEOTHERMIE

Neues Bohrsystem zur Energieerzeugung aus Erdwärme.

Rasche und wirtschaftliche Bohrungen von grossen Löchern in der Erdkruste, Stromerzeugung durch Erdwärme an der Oberfläche.

ECOOO-WORLD TRAIN

Neues System für den weltweiten Massenpersonenverkehr und Massengüterverkehr.

Massenpersonenverkehr auf gesonderten Trassen mit Hochgeschwindigkeit ( rd 1.000 Km/h)

2. ECOOO-PROJECTS ÖSTERREICH

ECOOO-TIELEGUNG VON BAHNTRASSEN

Neues System zur Tieferlegung von Bahnlinien unter Aufrechterhaltung des Verkehrs.

Bestehende Bahnlinien werden unter Aufrechterhaltung des Verkehrs tiefer gelegt. Verneidung von neuen Tunnels.

ECOOO-BRENNERBASISTUNNEL

Alternativprojekt zum Brenner Basistunnel.

Hohe Kosteneinsparungen, Rasche Fertigstellung, Maximale Sicherheit.

ECOOO-INNTAL ZULAUFSTRECKEN

Ökonomisch und ökologisch optimaler Lärmschutz kombiniert mit ECOOO-FLAT Überbauungen.

Optimaler Lärmschutz  außerhalb der Tunnelbereiche, Überbauung in Teilbereichen mit dem Projekt ECOOO-FLAT.

Teil III: ECOOO-PROJECTS, Weitere Projekte

Die folgenden Projekte könnten nach der Patentierung im Rahmen einer von Österreich initiierten europaweiten bzw. globalen Forschungs- und Entwicklungsinitiative  relativ rasch verfeinert, abgestimmt und realisiert werden.

Die Buchstaben „ OOO „ bedeuten

„ ö „ konomisch    und     „ ö „ kologisch „      o „ptimale

Lösungen.

Projekt  ECOOO-FIREWALL

Begrünte Wand zur Bekämpfung von Flächenbränden und zur Bewässerung arider Gebiete

Projekt ECOOO-SOLAR

Leichtkonstruktion zur optimalen Aufnahme von Fotovoltaikanlagen mit maximaler Stromerzeugung

Projekt  ECOOO-AVALANCHE

Flexibles, vorgefertigtes Lawinen-Schutzsystem

Projekt ECOOO-TRANS

Integriertes System für den Massenverkehr mit Neukonzeption von Zügen

Projekt ECOOO-CAR

Integriertes System für den Individualverkehr mit Neukonzeption von Autos

Projekt ECOOO-TRUCK

Integriertes Transport- und Verladesystem für Frachtverkehr

Projekt ECOOO-TUNNEL

Ökonomisch und ökologisch optimale Überbauung von Verkehrswegen mit vollständiger oder teilweiser Begrünung

Projekt ECOOO-ROUTE

Ökonomisch und ökologisch optimale Transitrouten mit hoher Kapazität und hochwirksamem Lärmschutz, insbesondere im alpinen Bereich

Projekt ECOOO-FLAT

Neukonzeption von vorgefertigten Wohnhäusern, Hochhäusern und Dachgeschoßen

Projekt ECOOO-WASTE

Umweltfreundliche Abfallentsorgung und Energieerzeugung mit speziellen Zuschlagstoffen

Projekt ECOOO-WATER

System einer besonders wirtschaftlichen Frischwasserversorgung von Städten

Projekt ECOOO-SEWAGE

System einer besonders wirtschaftlichen Abwasserentsorgung und - reinigung

Projekt ECOOO-RUNWAY

System schwimmender Flughäfen

Projekt  ECOOO-BRIDGE

Multifunktionale Brücke ggf in erdbebensicherer Ausführung und mit optimalem Lärmschutz in einer speziellen Leichtkonstruktion.

Projekt  ECOOO-FLOODGATE

Flexibles und kostengünstiges Schleusensystem gegen Überschwemmungen

Projekt  ECOOO-ROAD CONSTRUCTION

Wirtschaftliches System für Erdarbeiten bei Straßenbauvorhaben

Projekt  ECOOO-CABLE RAILWAY

Wirtschaftliches System für Massentransport, vorzugsweise in Skigebieten anzuwenden.

Projekt  ECOOO-SPRING

Wirtschaftliches und hocheffizientes System für den Bau von Brunnen in ariden Gebieten

Projekt  ECOOO-FOUNDATION

Wirtschaftliches System für Fundamente und Tiefgründungen

Projekt  ECOOO-MARSH

Wirtschaftliches System für Rückbau trockener Flächen und zur Schaffung von Sümpfen

Projekt  ECOOO-STRUCTURE

Tragsystem in Leichtbauweise mit minimalem Materialverbrauch und maximaler Tragfähigkeit sowie Flexibilität

Projekt ECOOO-SKYSCRAPER

Wirtschaftliche und stabile Struktur von Hochhäusern mit Rundumverglasung und Spezialbelüftung

Projekt ECOOO-GARAGE

Freistehende  mehrgeschossige Garage zur Aufnahme von PKW im Straßenbereich

Projekt ECOOO-ELEVATOR

Raumsparendes und transparentes Aufzugssystem für Wohnhäuser und Bürobauten

                                               Projekt ECOOO-WATERPURIFICATION

Wirtschaftliches System zur Reinigung von verschmutztem Wasser

Projekt ECOOO-MOBILEHOME

Extrem flexible Wohnmobile

Bedingung:

Für jedes einzelne ausgewählte  Projekt:

Vollständige Finanzierung  ( Förderungen ) aller notwendigen F&E Vorhaben

Vollständige Finanzierung der notwendigen  Test- und  Demonstrationsprojekte

An dieses Angebot  halte ich mich bis 30.09.2007 gebunden.

Ich bin davon überzeugt, dass dieser Vergleich für die Republik Österreich vor allem aus volkswirtschaftlichen Gründen akzeptabel und sinnvoll ist.

Für nähere Erläuterungen stehe ich Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüssen

Dr. Wolfgang Lederbauer


Dr.Wolfgang Lederbauer
Wirtschaftsingenieur Bauwesen
A-1010 Wien, Dominikanerbastei 6
Tel: + 43/1/968 35 50
Fax: + 43/1/968 35 51
Mobile: + 43/664 112 99 75
E Mail:
» wolfgang.lederbauer@chello.at
» www.w-lederbauer.at
» www.ecooowall.at

‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.217 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at