From: » albasrah net
Sent: Monday, May 29, 2006 8:29 PM
Subject: Re: ISNAD

Dear Dr. Paul,
It's a big honor to read our website and to send us an e-mail .
This document is published by ISNAD about the personality of the judge due to his formal position against the president and his unhuman behavior in the court. We did ask ISNAD to provide us with an English version. We will send it to you when we get it.
Best regards,
Albasrah



Anmerkung Dr. Perterer:
Bei meinen Internetrecherchen bin ich rein zufällig auf das Dokument SFH-0401 gestoßen. » In der Fußnote 19 wird dabei auf den Fall PERTERER gegen ÖSTERREICH verwiesen. Ich habe mich sofort gefragt, was in aller Welt mag an meinem Fall so interessant sein, dass sogar im Zusammenhang mit dem Gerichtsverfahren gegen Iraks ehemaligen Präsidenten darauf hingewiesen wird. Die Anwort scheint naheliegend zu sein: Es geht auch hier um FAIR TRIAL - eine Übersetzung des gegenständlichen Dokuments ins Englische wird mehr darüber aussagen.

Noch etwas ist sehr auffällig - innerhalb von 8 Stunden bekam ich Antwort auf mein nachstehendes Email:
*******************************************
»
Sent: Monday, May 29, 2006 10:53 AM
Subject: ISNAD

To whomever it may concern !
I am an Austrian citizen and would kindly ask you, if it is possible to get the following document in ENGLISH
» SFH-0401 / هيئة الإسناد للدفاع عن الرئيس صدا
10.2, Paul Perterer v. Austria, Comm. No. 1015 (2001), UN Doc. No. CCPR/C/81/D/1015/2001 and UN Doc. No. A/59/40, Vol. II (2004), Annex IX, sect. Z (pp. ... » www.albasrah.net/ar_articles_2006/0206/isnad_230206.htm - 155k -
The footnote 19 in the above document refers to my case PERTERER vs AUSTRIA. Therefore I am interested to learn about why my case was mention in the document above.
Yours sincerely
Dr. Paul Perterer
Telefon: 0650/5533735
Internet: » http://so-for-humanity.com2000.at
Email: » ledererguetl@saalbach.net

*******************************************
Es wäre wünschenswert würden Bundespräsident, Bundeskanzler, Abgeordnete zum Nationalrat, sowie alle anderen hochgestellten Persönlichkeiten und Institutionen ebenso rasch auf ein Email regagieren. Aber in Österreich laufen die Uhren offensichtlich anders. In den meisten Fällen gibt es / gab es auf Emails und Anfragen von mir überhaupt keine Antwort und in den wenigen Fällen einer Antwort ist man den Fragestellungen bewußt ausgewichen, gab es kein klare Antwort, keine offene Bekennung zur Umsetzung der VIEWS des UNO Ausschusses für Menschenrechte.


In der Fußnote 19 wird dabei auf den Fall PERTERER gegen ÖSTERREICH verwiesen. Ich habe mich sofort gefragt, was in aller Welt mag an meinem Fall so interessant sein, dass sogar im Zusammenhang mit dem Gerichtsverfahren gegen Iraks ehemaligen Präsidenten darauf hingewiesen wird. Die Anwort scheint naheliegend zu sein: Es geht auch hier um FAIR TRIAL - eine Übersetzung des gegenständlichen Dokuments ins Englische wird mehr darüber aussagen.

Noch etwas ist sehr auffällig - innerhalb von 8 Stunden bekam ich Antwort auf mein nachstehendes Email:
*******************************************
Sent: Monday, May 29, 2006 10:53 AM
Subject: ISNAD

To whomever it may concern !
I am an Austrian citizen and would kindly ask you, if it is possible to get the following document in ENGLISH
» SFH-0401 / هيئة الإسناد للدفاع عن الرئيس صدا
10.2, Paul Perterer v. Austria, Comm. No. 1015 (2001), UN Doc. No. CCPR/C/81/D/1015/2001 and UN Doc. No. A/59/40, Vol. II (2004), Annex IX, sect. Z (pp. ... » www.albasrah.net/ar_articles_2006/0206/isnad_230206.htm - 155k -
The footnote 19 in the above document refers to my case PERTERER vs AUSTRIA. Therefore I am interested to learn about why my case was mention in the document above.
Yours sincerely
Dr. Paul Perterer
Telefon: 0650/5533735
Internet: » http://so-for-humanity.com2000.at
Email: » ledererguetl@saalbach.net

*******************************************
Es wäre wünschenswert würden Bundespräsident, Bundeskanzler, Abgeordnete zum Nationalrat, sowie alle anderen hochgestellten Persönlichkeiten und Institutionen ebenso rasch auf ein Email regagieren. Aber in Österreich laufen die Uhren offensichtlich anders. In den meisten Fällen gibt es / gab es auf Emails und Anfragen von mir überhaupt keine Antwort und in den wenigen Fällen einer Antwort ist man den Fragestellungen bewußt ausgewichen, gab es kein klare Antwort, keine offene Bekennung zur Umsetzung der VIEWS des UNO Ausschusses für Menschenrechte.


‹zurück Seite Drucken
 

Bereitstellungszeit : 0.215 Sekunden | SQL: 7 | made by powerweb99.at