SFH-141206 Tuvalu -Wikipedia
Im Oktober 2011 haben der steigende Meeresspiegel, der in die Grundwasserreserven eindringt, und eine ungewöhnliche Dürreperiode zu akutem Trinkwassermangel geführt (-> „Salzwasserintrusion“).[11] Das gleiche Problem trifft auch Tokelau. Experten befürchten, dass sich der Trinkwassermangel auch auf andere Inseln im gesamten Südpazifik ausweiten könnte. Neuseeland und Australien helfen den Inseln gegenwärtig mit Meerwasserentsalzungsanlagen.[12]

SFH-141205 Kiribati – Wikipedia
Kiribati ist im besonderen Maße vom Klimawandel bedroht. Nach Berechnungen der Weltbank könnte der Inselstaat im Jahr 2050 größtenteils nicht mehr bewohnbar und spätestens 2070 überschwemmt sein.[7][8][9]

SFH-140314 Ein Staat geht unterTuvalu versinkt im Meer N-TV Montag, 09. März 2009
Auch das Paradies ist endlich. Gerade mal 20 bis 50 Jahre bleiben ihnen noch, den Inseln von Tuvalu. Dann wird der Zwergstaat vom Pazifischen Ozean verschluckt sein - der wohl erste Staat der Welt, der nicht durch Kriege, sondern durch den Klimawandel untergeht.

SFH-140313 Öko Meeresspiegel könnte stärker steigen als prognostiziert, Der Standard 11. Mai 2017, 11:31
Anstieg bis 1,70 Meter bis zum Ende des Jahrhunderts

SFH-140312 /China-stellt-riesiges-Baggerschiff-fuer-den-Bau-kuenstlicher-Inseln-vor, Der Standard Ansichtssache5. November 2017, 13:07
Mit einer Kapazität von 6.000 Kubikmeter pro Stunde soll es künstliche Inseln besonders schnell aufschütten -

SFH-13821 Gefährdet: Reiseziele mit Verfallsdatum, Die Presse 16.11.2016
Was wäre zu tun ?



  
 

Bereitstellungszeit : 0.245 Sekunden | SQL: 6 | made by powerweb99.at